FANDOM


"Sagt uns wo ihr die Bahrag versteckt habt und geht dann auf die Seite."
— Pahrak-Kal

Bohrok-Kal
Bohrok-Kal
Anführer: keiner
Ziel: Bahrag-Zwillinge befreien
Verbündete: Bahrag-Zwillinge
Bohrok-Schwärme
Bohro-Va
Feinde: Toa Nuva
Standort: Mata Nui
Zustand: vier zerstört
zwei unbekannt

Die Bohrok-Kal waren die Elite-Sorte der Bohrok.

ArtenBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Die Bohrok-Kal entstanden dadurch, dass sechs Bohrok, einer von jedem Schwarm, von den Bahrag-Zwillingen Gahdok und Cahdok einer mutierenden substanz ausgesetzt worden waren. Dadurch bekamen sie neue Waffen und wurden von Krana-Kal angetrieben. Die Bohrok-Kal bekamen ebenso neue silberne Rüstung um sie von den anderen abzuheben, außerdem bekamen sie die Fähigkeit zu sprechen und sich durch telepathie zu verständigen. Die Bohrok-Kal wurden dann in einer anderen Kammer der Bohrok-Nester aufbewahrt und verbrachten dort fast 100.000 Jahre.

Nachdem die Toa Mata die Bahrag eingesperrt hatten, schickten die Bahrag ein telepathisches Signal, durch das diese erweckt wurden. Sie bekamen die Aufgabe die Nuva-Symbole der neu verwandelten Toa Nuva zu stehlen und sie zu ihnen zu bringen. Dort sollten sie die Symbole dann in den Nuva-Würfel stecken um so die Bahrag wieder zu befreien. Daraufhin machten sich die Bohrok-Kal auf den Weg ihre Aufgabe zu erfüllen, wobei sie auch zu anfangs Erfolg hatten, da sie die Nuva-Symbole aus den einzelnen Suva stehlen konnten, woraufhin die Toa Nuva ihre Elementarkräfte verloren. Die Bohrok-Kal stießen mehrere Male auf die Toa Nuva, einmal stießen Lehvak-Kal, Gahlok-Kal und Kohrak-Kal auf Lewa, Gali und Kopaka, die sich daraufhin in einen Toa-Kaita verwandelten, welchen die Bohrok-Kal jedoch besiegten indem sich sich in einen Bohrok-Kal-Kaita verwandelten. Die Toa schafften es nie die Bohrok-Kal zu besiegen. Als die Bohrok plötzlich zu ihren Nestern zurückkehrten wussten die Toa Nuva, dass die Bohrok herausgefunden hatten so die Bahrag gefangen waren.

Die Toa Nuva folgten den Spuren der Bohrok-Kal und fanden heraus, dass Pahrak-Kal den Eingang zu dem Versteck der Bahrag geöffnet hatte. Da der Eingang noch von Pahrak-Kals Plasmakräften erwärmt war beschlossen die Toa zuerst Lewa vorrauszuschicken, dort beobachtete Lewa, dass die Exo-Toa die Bohrok-Kal angriffen, diese jedoch von den Bohrok-Kal besiegt wurden. Die Toa Nuva beschlossen daraufhin ebenfalls in die Nester zu gehen und kamen gerade rechtzeitig, bevor die Bohrok-Kal die Symbole in den Nuva-Würfel stecken konnten. Alle Versuche der Toa die Bohrok-Kal aufzuhalten waren vergeblich und so beschloss Tahu die, ihm von Turaga Vakama gegebene, Kanohi Vahi einzusetzen, als die Zeit dann langsamer wurde sollten die anderen Toa die Symbole zurückholen, doch die Krana-Kal der Bohrok-Kal färbten sich silber und ein Schutzschild entwickelte sich um sie. Daraufhin schlug Gali vor, dass alle Toa ihre Elementarkräfte auf ihre Symbole übertragen sollten. Diese viele Kraft konnten die Bohrok-Kal nicht kontrollieren und so wurden sie von ihren eigenen Kräften besiegt. Die Krana-Kal konnten zwar entkommen, wurden allerdings später von den Turaga gefangen.

FähigkeitenBearbeiten

Bohrok-Kal-Cover

Promo für die Bohrok-Kal

Die Bohrok-Kal waren die Elite-Einheit der Bohrok und waren aus diesem Grund auch viel stärker als diese. Sie besaßen mächtige Schilde, mit denen sie ihre Elementarkräfte leiten konnten. Sie wurden von den Krana-Kal gesteuert und hatten die Fähigkeit durch Telepathie mit Matoranern, Toa oder Turaga reden zu können. Sie waren den normalen Bohrok sehr ähnlich, z. B. konnten sie ihre Köpfe ebenfalls vorschnellen lassen um einen Krana-Kal zu verschießen. Ebenso konnten sie sich zu einer Kugel formen und sich in einen Kaita verschmelzen.

Reale WeltBearbeiten

  • Die sechs Bohrok-Kal wurden im Winter 2003 verkauft.

QuellenBearbeiten


Bohrok
Bohrok Nuhvok | Lehvak | Pahrak | Tahnok | Kohrak | Gahlok
Bohrok-Kal Nuhvok-Kal | Lehvak-Kal | Pahrak-Kal | Tahnok-Kal | Kohrak-Kal | Gahlok-Kal
Bohrok-Va Nuhvok-Va | Lehvak-Va | Pahrak-Va | Tahnok-Va | Kohrak-Va | Gahlok-Va
Andere Bahrag | Krana | Krana-Kal | Av-Matoraner
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.