FANDOM


Dieser Artikel befasst sich mit dem Reich Artakhas, vielleicht suchst du das Wesen.
Artakha (Reich)
Artakha (Reich)
Bewohner: Matoraner
Artakha
Bevölkerung: ca. 100
Standort: Westlich des nördlichen Kontinents
Zustand: Intakt

Arthaka ist der Ort, wo Artakha, der Herrscher des Reichs, lebte. Damals wurden dort, als Belohnung, die Matoraner hingebracht die fleißig waren.

GesichteBearbeiten

Artakha war zusammen mit Karzahni eine der ersten Inseln, die von den Großen Wesen erschaffen wurde. Artakha benannte die Insel nach sich selbst und machte es zu einem Ort, an dem die fleißigsten Matoraner leben sollten. Als das Universum fertig war begann man auf Artakha viele Artefakte zu bauen. Hier wurde auch Helryx und die Toa Mata erschaffen. Die Insel wurde von fliegenden Rahi bewacht, die von Kojol geschaffen wurden. Nach dem Übergang der Bruderschaft der Makuta überfiel Kojol Artakha jedoch.

Artakha Stadt

Eine Stadt auf Artakha

Kojols Streitmacht bestand aus Rahkshi, Visorak und Exo-Toa. Artakha leistete starken Wiederstand, dennoch schafften es die Exo-Toa in die Stadt einzudringen. Die Bewohner der Insel konnten ihnen nicht standhalten und Kojol betrat, wieder seiner Anweisungen, die Festung und stahl die Kanohi Avohkii. Weil solch ein Überfall nicht nocheinmal geschehen sollte, bat Artakha den Orden von Mata Nui die Existenz dieses Ortes geheim zu halten. Daraufhin tat der Orden alles um aus Artakha ein Geheimnis zu machen, sie töteten Kojol und sogar Ordensmitglieder, sie zerstörten Landkarten auf denen Artakha verzeichnet war usw. Artakha isolierte sich danach auch immer mehr. Nur wenige wissen wo sich Artakha befindet.

Während der Großen Katastrophe wurden einige Teile von Artakha schwer beschädigt, vor allem Artakhas Festung. Während der Suche nach dem Toa des Lichts, begannen zwei Matoraner Artakha zu suchen, aber sie fanden sie niemals.

Auf ihrer neuen Mission wurden die Toa Nuva nach Artakha teleportiert, wo sie von den Matoranern herzlich Willkommen geheißen wurden. Auf ein mal veränderte sich die Landschaft von Artakha, alle Pflanzen starben und ein Sturm zog auf. Sie wurden dann zu Artakha geführt, dem sie ihre Geschichte erzählten, Artakha gab ihnen ihre neue Anpassungsrüstung und Teleportierte sie nach Karda Nui.

Nach der Übernahme des Universums von Teridax, schickte dieser zahlreiche Rahkshi nach Artakha um den Herrscher der Insel zu besiegen. Die Matoraner kämpften gegen diese Rahkshi, doch sie konnten ihnen nicht lange standhalten. Lewa kam auf die Insel um Artakha zu suchen, doch dieser teilte ihm telepathisch mit, dass er auf Tren Kroms Insel gehen sollte, da es dort ein Wesen gab, das ihm helfen konnte.

Der Dunkle SpiegelBearbeiten

Im Toa-Imperium wurde Jaller nach Artakha geschickt um die Kanohi Vahi zu holen, die dort von Artakha aus den Großen Disks geschmiedet worden war.

LandschaftBearbeiten

Artakha Insel

Das Reich Artakhas

Artakha ist ein großes Reich, auf dem einige moderne Städte stehen. Auf Artakha gibt es weitentwickelte Technologie, weswegen auch andere Städte nach Artakhas Vorbild gebaut wurden. In der Mitte der Insel steht eine gewaltige Kanohi Hau. Artakha kann die Stadt durch einen Mechanismus jederzeit nach seinen Wünschen verändern. Dasselbe ist auch bei der Festung Artakhas möglich, in dieser Festung lebt Artakha, sie steht ziemlich im Zentrum der Stadt. Die Stadt wurde während der Großen Katastrophe beschädigt, doch die Schäden sind wieder repariert worden. Nach dem Überfall der Bruderschaft der Makuta ließ Artakha alle Spuren auf sein Reich zerstören, woraufhin niemand mehr wusste wo sich Artakha befand.

BewohnerBearbeiten

Das Reich Artakhas wird von verschiedenen Wesen bewohnt.

KreationenBearbeiten

Artakha Matoraner

Matoraner von Artakha

TriviaBearbeiten

  • Die Artakha-Bullen waren die einzigen Rahi, die auf Artakha leben durften, wodurch sie auch ihren Namen bekamen.

QuellenBearbeiten


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.